Endlich!

Ich habs gestern abend dann auch endlich geschafft, "Die Stadt der träumenden Bücher" zu Ende zu lesen. Nicht, dass es mir nicht gefallen hätte und ich deswegen so lange gebraucht habe, aber kurz vor den Ferien ist nochmal schön Uni-Stress angesagt gewesen...


Mein Fazit: Es hat mir wirklich gut gefallen! Die Art und Weise wie Bücher beschrieben werden, was sie sein können..die Idee fand ich wirklich toll. Und dann so viele fantastische Gestalten und Wesen. Und der Hauptcharakter, der ja an sich so gar kein Held ist, aber einfach herzensgut :)
Bücher über Bücher begeistern mich eigentlich grundsätzlich ;)

Groß etwas zu schreiben habe ich leider auch jetzt keine Zeit, denn ich bin auch gerade mit Packen beschäftigt, denn morgen geht es abends in die Heimat :) Ich freu mich schon unheimlich!

Gestern Abend hab ich dann aber auch direkt das nächste Buch begonnen: "5 Tage im Sommer" von Kate Pepper, ein Thriller. Hab dann gestern sogar direkt ein Drittel geschafft^^. Will es sogar bis ich fahre morgen zu Ende kriegen, weil ich für die Fahrt dann gerne ein neu erworbenes (Mängel-) Exemplar lesen will: Jo Nesbø- Headhunter.

 

Noch einen wunderschönen Abend,

eure Anna-Lena.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0